Last Update:
14.11.2018


Gene Wilder

* 11. Juni 1933
† 29. August 2016

»Willy Wonka und die Schokoladenfabrik« hat mich mehr beeinflußt, als ich zu Beginn vermutet hätte! Nachdem ich schon Deep Roy aufgrund der Neuverfilmung aus 2005 verfallen bin, schaute ich mir die frührere Version aus 1971 an – und landete bei Gene!
Gene Wilder ist ein schauspielerisches Multitalent, und seine Filme sind immer irgendwie etwas besonderes. Mit seiner einzigartigen Ausstrahlung fasziniert er mich jedes Mal auf's neue.

Nachdem ich bis vor kurzem nur »Willy Wonka und die Schokoladenfabrik« kannte, und er mich da schon überzeugt hatte, begann ich in diesem Jahr (2018) exzessiv damit, Gene Wilder-Filme zu gucken, wobei ich unumstitten behaupten kann, daß mich jeder auf seine Weise faszinierte. Es gab sogar kleine Überraschungen!
Nachfolgend kommt eine kleine Liste von Filmen, und auf ein paar seiner Filme gehe ich näher ein. (Wobei ich anmerken möchte, daß es sich hier natürlich um meine persönliche Meinung handelt!


1966: Death of a Salesman (TV Movie)

1967: Bonnie und Clyde

1967: Frühling für Hitler

1970: Die französische Revolution fand nicht statt

1970: Quackser Fortune hat 'nen Vetter in der Bronx

1971: Willy Wonka und die Schokoladenfabrik

Hier brauche ich wohl nicht viel zu zu sagen. Gene Wilder als Willy Wonka ist einfach episch.

1972: The Scarecrow (TV Movie)

1972: Was Sie schon immer über Sex wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten

1973: Acts of Love and Other Comedies (TV Movie)

1974: Rhinoceros

1974: Der wilde wilde Westen

1974: Bluff am Donnerstag (TV Movie)

1974: Der kleine Prinz

Mein Gott, wird hier viel gesungen. ^^ Ich hatte erst im Nachhinein (oder beziehungsweise, beim schauen habe ich es mir schon gedacht) mitbekommen, daß es sich hier um ein Filmmusical handelt. Die Geschichte ist sehr schön und ambientisch erzählt. Aber - man mag es mir verzeihen - mein Highlight war wirklich Gene Wilder als Fuchs, und ich behaupte, das liegt nicht nur daran, daß er gerade mein Hauptaugenmerk beim filmegucken ist. Man nimmt ihm den Fuchs in der Szene sofort ab, und er bringt auch die richtige Ausstrahlung dafür mit.

1974: Frankenstein Junior

1975: Sherlock Holmes cleverer Bruder

1976: Trans-Amerika-Express

Dies war der erste Gene Wilder-Film, den ich nach Willy Wonka bewußt gesehen habe. Halten wir zunächst eine Tatsache fest, die sich später deutlich in sich bestätigen soll: Gene Wilder und Richard Pryor sind ein Dreamteam! Der Film selber hat eine sehr coole Story, die wie auf Gene und seine Rolle zugeschnitten ist – ein spannender Film, der sehr viel Spaß macht zu sehen und zu meinen Favoriten gehört.

1977: Der größte Liebhaber der Welt

1979: Ein Rabbi im Wilden Westen

Dies ist eines der besten Beispiele fü die Vielseitigkeit von Gene! Aber das war nicht das einzige, was mich an dem Fim fasziniert hat. Als ich las, daß er hier mit Harrison Ford zusammen die Hauptrollen einnimmt, was ich sehr gespannt. Harrison Ford ist nicht der Schauspieler, der mich über Gebür für sich in Anspruch nimmt (ich bin auch kein Han Solo-Fan), um so mehr hat es mich interessiert, wie er ausgerechnet mit Gene zusammen harmoniert. Und ich muß sagen, ich wurde überrascht! Die beiden zusammen waren in dem Film ein »perfect match«!

1980: Vier Asse hauen auf die Pauke

1980: Zwei wahnsinnig starke Typen

1982: Der Geisterflieger

Dies ist auch einer meiner Lieblingsfilme mit Gene, allein schon, wegen der Art, wie er seinen Charakter umsetzt. Typisch Gene Wilder, könnte man sagen, jetzt, wo ich schon mehrere Filme kenne. Die Geschichte dahinter ist dazu noch sehr spannend; eine sehr coole Vewicklungsgeschichte. Und bereits hier habe ich festgestellt - was sich später auch noch mal bestätigen soll - daß Gene Wilder und Gilda Radner zusammen ein perfektes Paar abgeben. Meine persönliche Beziehungs-Lieblingskombi.

1984: Die Frau in Rot

1986: Hochzeitsnacht im Geisterschloß

Gene Wilder und Gilda Radner. Ich war schon überzeugt, da hatte der Film gerade mal angefangen. ^^ Aber das beiseite gelassen: Auf den Film war ich gespannt, weil ich den Titel schon mochte und sehr gespannt auf die Geschichte war. Und ich wurde absolut nicht entt&aauml;scht – im Gegenteil! Diese Geschichte ist so faszinierend aufgezogen, daß man von der ersten bis zur letzten Sekunde völlig gebannt wird. Ich glaube, aktuell ist das mein absoluter Lieblings-Gene Wilder-Film neben Willy Wonka.

1989: Die Glücksjäger

1990: Kein Baby an Bord

1991: Das andere Ich

1993: Eligible Dentist (TV Movie)

1999: Murder in a Small Town (TV Movie)

1999: Alice im Wunderland (TV Movie)

Okay, das muß jetzt sein! Die süßeste Suppenschildkröte der Welt:

1999: The Lady in Question (TV Movie)

↓ Back to Filmset! ↓